Gestalten heisst leben & Leben bedeutet gestalten

Gestalten ist ein kreativer Prozess, bei welchem durch das Einwirken des Gestaltenden eine Sache (ein materielles Objekt, eine Struktur, ein Prozess, eine Situation, ein Gedankengut usw.) verändert wird, d. h. erstellt, modifiziert oder entwickelt wird und dadurch eine bestimmte Form oder ein bestimmtes Erscheinungsbild verliehen bekommt oder annimmt.

 

Gestalten im weitesten Sinne bezeichnet einen bewussten Eingriff in die Umwelt mit dem Ziel, diese in eine bestimmte Richtung zu verändern. In diesem weiten Sinne zählt dazu neben ästhetischer Gestaltung von unmittelbar Wahrnehmbarem auch die Gestaltung von mittelbar Spürbarem, wie zum Beispiel Lebensgestaltung, Persönlichkeitsgestaltung, Politik als Gestaltung der gesellschaftlichen Strukturen und Prozessen ...

 

Gestaltung im engeren Sinne ist die bewusste, verändernde Einflussnahme auf die äussere Erscheinung von Dingen oder Zusammenhängen, also auf unmittelbar sinnlich wahrnehmbare Phänomene wie Räume, Objekte, Handlungen, Bewegung ...

 

 

Gestalten heisst, den eigenen Gedanken und Gefühlen eine Form geben, um sie dadurch sichtbar und begreifbar zu machen. 

Wir sind Natur !


Mensch gestaltet Natur

Art <> Gestalten


Voraussetzungen


Achtsamkeit - Wer bin ich und was tue ich hier?

 

Demut - Erkenntnis der eigenen Vergänglichkeit

 

Dankbarkeit - für all das Seiende

ABER: Die Natur gibt die Richtung vor !

Darwin - Evolutionstheorie

Der Stärkere gewinnt in der Auslese, der natürlichen Auslese. Darwin hat nichts davon erzählt, den Gegner zu töten!

 

Die Gläubigen
Gott... hat uns die Natur zum Vorbild geschaffen. Lasst uns davon lernen!

Christina A Friedli
Christina A Friedli

Gestalterin

(Coach, Mentaltrainerin, Juristin, ... 

... , Frau, Mensch, Säugetier)


Art als sinnvolle

Consectetur adipiscing elit. Inscite autem medicinae et gubernationis ultimum cum ultimo sapientiae comparatur.

Verbindung

Mihi quidem Antiochum, quem audis, satis belle videris attendere. Hanc igitur quoque transfer in animum dirigentes.

mit der Natur

Tamen a proposito, inquam, aberramus. Non igitur potestis voluptate omnia dirigentes aut tueri aut retinere virtutem.